Ort

Lungomare

Kuratiert von
Abend 1: Platz für Rebellen!

Visionen neuer Räume für die Jugend
28.09.06

Mit
Gerda Gius – Stellvertretende Direktorin des Amtes für Jugendarbeit
Marco Recla – Direktor des Amtes für Jugendarbeit
Patrizia Trincanato – Stadträtin für Soziales und Chancengleichheit der Stadt Bozen
Ulli Huber – Diplomierte Sozialassisstentin
Andrea Sacchet – Erzieher
Peter Koler – Autor / Leiter der Fachstelle Forum Prävention
Christoph Tauber – Autor / Student der Politikwissenschaft
Gerhard Duregger – Moderation

Fragestellungen für die Diskussion am 28.09.06

Abend 1
Platz für Rebellen! Visionen neuer Räume für die Jugend (Teil 1 - Weitere Folgen auf Youtube)
Abend 2: Wie viel Mensch verträgt der Berg?

Visionen für einen Umgang mit der Landschaft Südtirols
05.10.06

Mit
Adriano Oggiano – Direktor Amt für Landschaftsschutz
Christoph Engl – Direktor der Südtiroler Marketing Gesellschaft
Hans Peter Eisendle – Bergführer
Christian Kaufmann – AVS Referat für Natur und Umwelt
Franz Perathoner – Direktor Dolomiti Superski
Alex Fichera – Autor / Umweltberater
Heimo Prünster – Autor / Architekt
Ingrid Runggaldier – Moderation

Der jüngste Slogan der Werbekampagne der SMG lautet: „Südtirol…die kontrastreiche Symbiose aus alpin und mediterran, Spontaneität und Verlässlichkeit, Natur und Kultur.“
In der Diskussion gehen wir den Fragen nach, was Südtirols Landschaft auszeichnet, was sie Besonders und vielleicht auch Einzigartig macht, und wie die Landschaft Südtirols bis auf den letzten Quadratmeter ausgenutzt wird, um sie noch attraktiver für die Touristen zu gestalten. Wir diskutieren die Frage „Wie viel Mensch verträgt der Berg?“ und versuchen zu verstehen, ob ein respektvollerer Umgang mit dem Berg und ein gesundes Verhältnis zwischen Mensch und Berg erreicht werden kann.

Fragestellungen für die Diskussion am 05.10.06

Abend 2
Wie viel Mensch verträgt der Berg? Visionen für einen Umgang mit der Landschaft Südtirols (Teil 1 - Weitere Folgen auf Youtube)
Abend 3: Die Last der Tradition?

Visionen für eine kulturelle Vielfalt
12.10.06

Mit
Sabina Kasslatter – Landesrätin für deutsche Kultur
Antonio Lampis – Direktor Italienische Kulturabteilung
Sabine Gamper – Leiterin der Ar/ge Kunst, Galerie Museum
Andreas Pichler – Regisseur
Brigitte Niedermair – Autorin / Fotografin
Hubert Kostner – Autor / Künstler
Stefan Niccoli – Moderation

Die Themen der Diskussion sind die kulturellen Spielräume der Kultur in Südtirol – existieren sie, werden sie geschaffen, sind sie (noch) notwendig? Es wird der Frage nachgegangen, wofür die kulturelle Entwicklung heute und in diesem Land plädiert, und in welchem Bezug sie zur Gesellschaft steht. Wir stellen uns die Frage, ob Südtirols Kultur „Regionalkultur“ ist, wie sehr sie den Austausch sucht, sich dem „Wettbewerb“ stellt, mit angrenzenden Ländern vernetzt oder ob die Kultur in Südtirol sich selbst genügt. Es wird über Richtlinien in der Kulturpolitik diskutiert, über eine mögliche aktive Beteiligung Kulturschaffender an Entscheidungsprozessen in der Kulturpolitik, über die politische Wirkkraft der Kultur – (hat sie eine?), oder warum (und ob) es überhaupt eine kulturelle Vision für Südtirol braucht.

Fragestellungen für die Diskussion am 12.10.06

Audioaufnahmen: Abend 3
Abend 4: Insel der Seeligen?

Visionen für den Wirtschaftsstandort Südtirol
19.10.06

Mit
Hansi Felder – Direktor der Abteilung Handwerk, Industrie und Handel
Petra Seppi – Leiterin der Abteilung International, Handelskammer Bozen
Ulrich Ladurner – Geschäftsführer Dr. Schär GmbH
Robert Weißensteiner – Chefredakteur der Südtiroler Wirtschaftszeitung
Hubert Hofer – Direktor des TIS, Techno Innovation Südtirol
Hans Karl Pichler – Autor / Partner von mc11 – Management Consulting
Hannes Waldmüller – Autor / Marketingleiter des VOG
Susanne Pitro – Moderation

Audioaufnahmen: Abend 4
Abend 5: Heimat als Programm?

Visionen für eine Politik des Zusammenlebens
26.10.06

Mit
Klaus Ladinser – Stadtrat für Verkehr und Umwelt Bozen
Luisa Gnecchi – Insieme a Sinistra – Pace e Diritti / Stadträtin für Innovation, Arbeit und Berufsbildung
Alessandro Urzì – Alleanza Nazionale / Landesrat
Donatella Trevisan – Rosa nel Pugno / Übersetzerin
Zeno Christanell – Autor / SVP-Gemeindereferent, Naturns
Marco Angelucci – Autor / Journalist „Corriere dell’Alto Adige“
Karl Hinterwaldner – Autor / Journalist der „FF“
Francesco Palermo – Moderation

Audioaufnahmen: Abend 5

Audioaufnahmen: Heimat als Programm? Visionen für eine Politik des Zusammenlebens, Teil 1 – 2

Drucksachen
Invitation: unerhört (front)
Invitation: unerhört (front)
Mit Unterstützung von

Autonome Provinz Bozen-Südtirol, Kulturabteilungen
Stiftung Südtiroler Sparkasse
sh.asus- Südtiroler Hochschülerinnenschaft
Assessorat für Wirtschaft und Finanzen-Südtirol
Parkhotel Laurin

Fördermitglieder 2006:
Clipart, EOS-Solutions for Business, Finstral, Heinrich Gasser, Parkhotel Laurin, Höller-vollendet Räume, Tecnomag